Irgendwie ist es wie jedes Jahr. Erst brennt eine Kerze am Adventskranz, dann die Nächste und die Nächste und mit einem Mal ist schon Weihnachten. Jedes Jahr geht es auf einmal ganz schnell und jedes Jahr kommt Weihnachten plötzlich vollkommen unerwartet. Zumindest geht es mir fast immer so. Da wollte man noch alle Freunde treffen, die man das restliche Jahr über kaum noch sieht, weil sie zum Studium in alle Ecken Deutschlands gezogen sind. Man wollte Silvester einmal eher planen und nicht obligatorisch spontan an Heiligabend feststellen, dass es nur noch eine Woche ist. Die Plätzchen wollte man sowieso schon am Dezemberanfang backen, weil die nach Weihnachten ohnehin keiner mehr sehen kann. Wollte, hätte, könnte, … Weihnachten! Es wäre ja auch zu komisch, wenn es dieses Jahr einmal anders gelaufen wäre. Wobei, der Baum nun wirklich schon seit Anfang Dezember steht, immerhin!

Je näher Weihnachten rückt und damit das alte Jahr dem Ende zugeht, desto eher blicke ich zurück und stelle erschrocken fest, dass das Jahr viel länger war, als ich es in Erinnerung habe. Wir haben unglaublich viel geschafft und das Jahr war ein wirklich gutes Jahr! Ok, das war auch nicht so schwer, denn 2015 war mit Abstand eines der schlimmsten Jahre, an die ich mich erinnern kann. Aber nichts desto trotz, muss dieses Jahr gelobt werden. Vieles von dem, was wir uns vornahmen, haben wir erreicht und das ist, was zählt! Wir sollten nicht immer zurückschauen und feststellen, was wir nicht geschafft haben, sondern das Positive sehen. Natürlich, hätte ich auch noch einige Punkte auf meiner imaginären Liste, die ich noch nicht abgehakt habe, aber die nehme ich dann einfach mit ins nächste Jahr. Jetzt darüber ärgern, was ich alles nicht geschafft habe, verdirbt mir nur meinen schönen Rückblick.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aber, natürlich haben auch wir ein großes Anliegen, das wir mit ins nächste Jahr nehmen: die regelmäßigere Beantwortung von Euren Fragen, Kommentaren, etc.

Wir bekommen so unglaublich viele wunderbare Nachrichten von euch, dass wir nicht selten vollkommen gerührt am Laptop sitzen und ein paar Tränen zurückhalten müssen. Da vertraut uns jemand per E-Mail seine Lebensgeschichte an, weil er/sie diese bei uns gut aufgehoben fühlt und eventuell einige Parallelen erkannt hat. Dann bekommen wir über Facebook und Instagram unglaublich viel Lob zugesprochen. Sei es für unsere Texte, unsere Berichte, oder unsere Bilder. Und am allerschönsten: eure Mut machenden Kommentare, wenn es mir gerade mal nicht besonders gut geht. Es ist vollkommen egal, ob man sich kennt, oder nicht. Wenn es mir schlecht geht und ich von wildfremden Menschen eine kleine Aufmunterung geschrieben bekomme, geht es mir wirklich besser. Es ist dieses unbeschreiblich tolle Gefühl zu wissen, dass jemand anderes an einen denkt.

Doch leider kommen wir gar nicht so schnell dazu, alles zu beantworten, weil uns einfach das Leben in die Quere kommt. Erst wenn man einmal zuhause ausgezogen ist, weiß man, wie viel Zeit ein Haushalt schließlich in Anspruch nimmt. Zwischendrin: Hund, Uni, Arbeit, Hund, Lernen, Blog, schlafen. Da sind die einzelnen Tage nicht selten zu kurz für all das, was man sich vorgenommen hat – und manchmal muss dann auch der ein- oder andere Blogeintrag ein paar Tage auf sich warten lassen, weil man zuerst noch andere Dinge erledigen muss. Unser Blog ist eben wirklich nichts anderes, als eine Sammlung an Ausschnitten aus unserem wahren Leben und wie das Leben selbst: voller Höhen und Tiefen. Momentan krabble ich aus dem Tiefpunkt wieder etwas empor und brauche dafür jede Menge Kraft und Zeit, weshalb es hier ein wenig ruhiger wurde. Aber wir haben euch nicht vergessen, ganz im Gegenteil! Und deshalb: schreibt weiter eure tollen Kommentare, stellt Fragen oder merkt Kritik an. Wir freuen uns, wenn wir eure anderen Sichtweisen kennen lernen, oder von euren Erfahrungen profitieren dürfen.

Und damit wünschen wir euch einen hoffentlich entspannten vierten Advent. Genießt die letzten Tage vor Weihnachten und macht euch nicht zu viele Vorsätze fürs nächste Jahr, dann werdet ihr auch nicht enttäuscht.