Für viele Menschen ein Grund, irrationale Panik zu entwickeln. Sie verbinden mit diesem Tag in irgendeiner Art und Weise Unglück, Pech und Missgeschicke. Doch für mich bedeutet dieser Tag, gerade heute, das genaue Gegenteil. Es ist nicht das erste Mal, dass ich an einem Freitag dem 13. Geburtstag habe und ich liebe es. Während unglaublich viele Menschen andauernd Angst vor diesen Tagen haben, freue ich mich umso mehr.

Und heute gab es noch mehr einen Grund zu Freude, denn der Andy, ein Physiotherapeut von ReWalk, hat mich heute Vormittag spontan zuhause mit einer Torte überrascht. Aber nicht nur mit einer Torte, sondern auch mit dem ReWalk. Er wusste von meinem Wunsch, endlich wieder einmal meine Geburtstagstorte im Stehen auspusten zu können. Was für einige vielleicht banal klingt, bedeutet mir unglaublich viel. Es hat nichts damit zu tun, dass ich meine Behinderung nicht angenommen hätte, oder damit nicht klarkommen würde. Sondern es ist einfach ein vollkommen wunderbares Gefühl, zwischen allen anderen zu stehen, auf Augenhöhe und dabei an frühere Zeiten erinnert zu werden.

Und es gibt noch mehr einen Grund zum Feiern, denn bald beginnt mein drei monatiges Probetraining mit dem ReWalk, dass mir meine Krankenkasse gestattet hat. Deshalb durfte ich heute auch nochmal eine extra große Runde mit dem ReWalk durch unsere Wohnung drehen. Ein unglaubliches Gefühl! Ich kenne unsere Wohnung nur aus der Rollstuhlfahrersicht. Heute durfte ich sie das erste Mal aus Sicht eines Stehenden erleben und was fällt mir als erstes auf? Sie wirkt viel kleiner! Sitzend wirken für mich alle Räume viel größer, als sie es sind, wenn man sie im Stehen betrachtet. Und so fühlte ich mich im ersten Moment in meiner eigenen Wohnung fast ein bisschen fremd.

Ein großes DANKE an Andy und diese wirklich gelungene Geburtstagsüberraschung!